12 Fragen an … Ellen Paulssen-Lauven, Designerin und Hutmacherin

Ellen-Paulssen

Ungewöhnlich, gewagt, vor allem aber individuell und „handmade“ sind die Hutkreationen von Ellen Paulssen-Lauven. Seit 1991 fertigt sie in ihrer Aachener Manufaktur echte Kunstwerke aus verschiedensten Materialien. Dabei wird fleißig gewalkt, gezogen, gedämpft, modelliert und natürlich genäht. „Wir haben einfach Lust am Spiel mit Details“, lacht Ellen und meint damit ihr elfköpfiges Team, ihren Mann Volker, der die Geschäfte leitet, und natürlich sich selbst als kreativen Kopf. Industrielle Fertigung steht bei der großen Liebe zum Produkt nicht zur Debatte. Auf diese Weise kreiert sie zwei Kollektionen im Jahr und feilt derweil an der Expansion ihrer Marke „Ellen Paulssen“. Die Ideen werden ihr jedenfalls nicht so schnell ausgehen …

1. Mein aktueller Lieblingshut:
In dieser Saison sind die Leoparden und Tigerhüte meine Favoriten. Besonders der Schneeleopard in Trilbyform mit corallenfarbenen und jadegrünen Ripsbändern.

2. In and out:
In ist: auf dem Oktoberfest Hüte zum Dirndl tragen.
Out ist: zu sagen: „Mir steht kein Hut“.

3. Meine größte Inspiration im Leben/oder im Job:
Ich inspiriere mich sowohl an alten Filmen wie in den Neuen Medien wie Instagram. Im Café und in der U-Bahn…. vieles was mir begegnet und gefällt, speichere ich, um es dann neu zu interpretieren.

4. Wahrer Luxus ist für mich:
Frei zu sein in meinen Entscheidungen. Ich lebe meinen Traum.

5. Nachhaltigkeit bedeutet für mich ganz persönlich:
Ich mache Hüte und Mützen, die geliebt und über viele Jahre getragen werden.

6. Mein Berufswunsch als Kind:
Mit zwölf wollte auf jeden Fall ein kreatives Handwerk lernen. Da habe ich angefangen meine Kleidung selbst zu nähen. Goldschmiedin, Schneiderin, Hauptsache mit meinen Händen etwas erschaffen …..

7. Was mich zur Weißglut treibt:
Oberflächlichkeit und Unehrlichkeit

8. Am liebsten an mir mag ich:
Meine Verliebtheit im Detail

9. Wozu ich nicht nein sagen kann:
Zu jeder Tageszeit: Kaffee mit Milch.

10. Dabei kann ich am besten abschalten:
Ich liebe das Meer. Speziell die belgische Küste zu jeder Jahreszeit ist mein liebstes Reiseziel. Dort entspanne ich bei langen Spaziergängen und beim Lesen.

11. Was ich in diesem Leben unbedingt noch tun möchte:
Auf der Hochzeit meiner Enkel tanzen.

12. Lieblings-Lebensweisheit:
„Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum“

12 Fragen an ...

Mode, Menschen, Meinungen - in unserer sporadisch erscheinenden Rubrik treffen wir auf Leute, die uns interessieren und inspirieren. Egal, ob Modedesignerin, Bio-Koch, PR-Fachfrau oder Yoga-Lehrer.
Die Welt ist bunt – unsere Fragen ebenfalls. Daher darf’s zur Abwechslung auch gern mal etwas leicht und ein wenig seicht zugehen. Manchmal sind es nämlich die kleinen „Unwichtigkeiten“ im Leben, die uns zeigen, wie jemand tickt und was ihn antreibt. Viel Spaß!