12 Fragen an … Mareen Burk, Inhaberin von Mymarini

Mareen-Burk

Wildes Meer und ein weiter Horizont haben Mareen Burk schon immer fasziniert. Was der passionierten Surferin dazu fehlte, war die passende Beachwear: Funktionell auf dem Board, schick am Strand plus leichtem Shape-Effekt, bitteschön. Drei Dinge auf einmal? Das geht nun wirklich nicht …
Von wegen! Die Wahl-Hamburgerin entwarf einfach eine eigene Ethical Swimwear-Kollektion und gründete das Label Mymarini. Verwendet werden hochwertige Stoffe aus Italien, genäht wird ausschließlich in Deutschland. Das Ergebnis sind Bikinis und Badeanzüge in kräftigen Farben und puristischer Schnittführung, die auch noch wendebar sind. Was Mareen sonst noch so umtreibt, erzählt sie uns im Gespräch:

1. Mein aktuelles Lieblings-Kleidungsstück o. Accessoire:
Zurzeit ist das mein oversize Mantel des Hamburger Labels Katharina Hovman. Damit fühle ich mich immer gut angezogen, egal, was ich darunter trage.

2. Meine größte Inspiration im Leben und im Job:
Das Leben selbst ist für mich Inspiration. Es gibt nichts Schöneres, als ständig Neuem zu begegnen und zu lernen.
Wenn ich surfe, den ganzen Ozean unter mir habe und mein Kopf absolut frei ist, merke ich, dass danach die Ideen nur so aus mir. Das ist ein großartiges Gefühl!

3. Was mich jeden Tag antreibt:
Immer besser werden zu wollen. Stillstand ist nichts für mich!

4. Luxus bedeutet für mich:
Zeit für Freunde und zum Surfen zu haben. Wenn ich das habe, reicht mir abends ein Teller Nudeln vom Campingkocher und ein Zelt.

5. Als Kind war mein Traumberuf:
Berühmt zu werden. Aber jetzt glaube ich, es war wohl eher die Energie, die mich faziniert hat, wenn zum Beispiel ein Rockstar auf der Bühne steht.

6. Nachhaltigkeit bedeutet für mich ganz konkret:
Ich versuche, mit meinem direkten Umfeld und mit meinen Mitmenschen gut umzugehen und mit meinem Verhalten, der Welt nicht noch größeren Schaden zuzufügen.

7. Lieblings-Lebensweisheit:
Das ändert sich permanent. Aktuell: Es kommt immer anders als man denkt!

8. Was mich auf die Palme bringt:
Wenn ich Dinge vergesse, ärgere ich mich sehr über mich selbst.

9. Wenn nicht Hamburg, dann würde ich hier gern leben:
Auch wenn ich schon an vielen großartigen Orten war und meine Heimat in Süddeutschland manchmal schrecklich vermisse, würde ich nie wieder wo anders leben wollen, als in Hamburg.

10. Meine größte Stärke:
Ich besitze eine gute Selbsteinschätzung und habe einen großen Willen.

11. Was ich absolut nicht kann:
Geduldig zu sein, fällt mir definitiv sehr schwer.

12. Wohin ich unbedingt noch reisen möchte:
Drei Ziele habe ich: 1. Brasilien 2. Auf den Gipfel eines sehr hohen Berges und 3. Einmal die Nordlichter sehen.

12 Fragen an ...

Mode, Menschen, Meinungen - in unserer sporadisch erscheinenden Rubrik treffen wir auf Leute, die uns interessieren und inspirieren. Egal, ob Modedesignerin, Bio-Koch, PR-Fachfrau oder Yoga-Lehrer.
Die Welt ist bunt – unsere Fragen ebenfalls. Daher darf’s zur Abwechslung auch gern mal etwas leicht und ein wenig seicht zugehen. Manchmal sind es nämlich die kleinen „Unwichtigkeiten“ im Leben, die uns zeigen, wie jemand tickt und was ihn antreibt. Viel Spaß!