Auf nach Antwerpen

bildschirmfoto-2016-10-18-um-15-29-54

Mode von Morgen ist das Thema von MOOI, dem Antwerpener Fashion Festival für nachhaltige Mode. Chef-Kurator der zweiten Auflage in diesem Jahr ist Bruno Pieters, Pionier für Transparenz und Fairness in der Textilbranche, der ein spannendes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt hat.

Für echte Fashion Insider gilt Antwerpen spätestens seit den 90er Jahren als Europas heimliche Mode-Hauptstadt. Dafür sorgt nicht nur die Königliche Akademie der Schönen Künste mit Absolventen wie Ann Demeulemester, Dries van Noten oder Walter van Beirendonck, sondern auch MOOI. Das Antwerpener Fashion Festival für nachhaltige Mode, das sich das flämische Wort für “schön” als Namen erwählt hat, öffnet am 29. und 30. Oktober 2016 bereits zum zweiten Mal seine Pforten für die Mode von Morgen.
Chef-Kurator ist kein geringerer als Bruno Pieters, der für Marken wie Martin Margiela und Christian Lacroix gearbeitet hat, bis er im Jahr 2012 sein eigenes Unternehmen Honest By gegründet hat – und seitdem als Pionier für Transparenz und Fairness in der Modebranche steht.

Neben spannenden Marken wie Y/Project, Jan-Jan van Essche oder Ilke Cop, die auf der MOOI ihre Arbeiten präsentieren werden, lockt auch ein interessantes Rahmenprogramm mit Fashion Talks. Hier gewähren unter anderem Bruno Pieters und Modedesignerin Katrien van Hecke, die für ihre pflanzlich handgefärbten Seidenkleider bekannt ist, einen Einblick über den Einfluss der Mode auf unsere Umwelt und wie man seine Visionen von Stil und Schönheit mit Natur und Mensch in Einklang bringen kann.
Diverse Workshops, die zeigen, wie man zum Beispiel abgelegte Kleidern per Siebdruck und anderen Upcycling-Tricks wieder neues Leben einhauchen kann, runden das Programm perfekt ab, genauso wie eine Fair Fashion App, mit der eine mobile Fair Fashion Police ausgestattet ist und die gern die Garderobe der Messebesucher unter die Lupe nimmt.

Wo:
DE Studio
Maarschalk Gerardstraat 4
2000 Antwerpen / Belgien

Wann:
Sa 29.10. – So 30.10. 2016

Programm/Tickets