Glücksökonomie: Wer teilt hat mehr vom Leben

Book_Cover_Gluecksoekonimie

Lebenszufriedenheit hängt nicht von Geld und Besitz ab. Tatsächlich sind für das persönliche Glücksgefühl soziale Fähigkeiten ausschlaggebend: Kooperieren, Teilen oder sich für andere einsetzen. Mittlerweile gibt es Unternehmer, die gerade deswegen so erfolgreich sind, weil sie zum Beispiel Alleinerziehende beschäftigen oder sich selbst weniger Gehalt auszahlen. Die Autorinnen Ute Scheub und Annette Jansen stellen Softwareentwickler vor, die ihre Arbeitsergebnisse frei zur Verfügung stellen oder Hausbesitzer, die ihren durch Solaranlagen überschüssig produzierten Strom per „buzzn“ mit anderen „teilen“. Dass man am Ende mit derartigen Geschäftsmodellen nicht draufzahlt, sondern profitiert, hat Zukunft und bedeutet Freiheit und Glück.

Fazit: Die beiden Autorinnen geben ihre Faszination für Menschen und Projekte weiter. Selbst dem skeptischen Leser erschließen sich die alternativen Zukunftsentwürfe. Endlich mal ein Glücksratgeber, der nicht Esoterik oder Gesundheit im Fokus hat, sondern Ökonomie.

Buy Here