H&M recycelt mal wieder

Bildschirmfoto 2015-08-21 um 13.22.31

Wir geben zu: H&M gibt sich redlich Mühe, PR-technisch Punkte zu sammeln. Das ist durchaus anerkennenswert und sollte auf jeden Fall in unsere Sammlung ‘Aktionen, die nachahmenswert sind’ aufgenommen werden.
Nun hat sich der schwedische Filialist das Thema Denim vorgeknöpft und verkauft ab 3. September insgesamt 16 neue Jeans-Modelle, die aus recycelter Baumwolle hergestellt wurden. Zusammengekommen ist die viele Baumwolle übrigens durch die Aktion ‘Kleider sammeln bei H&M’, die seit 2013 lief. Zusätzlich zum Verkauf in den Läden und im Online Shop präsentiert H&M seine Recycling-Kollektion ‘Close the Loop’ vom 1. bis 13. September auf dem Breitscheidplatz in Berlin.
Ziel ist es, der kauffreudigen H&M-Klientel zu zeigen, dass ein geschlossener Textilkreislauf möglich ist, mit dem sich textile Abfälle minimieren und Ressourcen einsparen lassen. Das ist in der Tat lobenswert und könnte doch von den ideenreichen Schweden in Zukunft öfter mal umgesetzt werden und nicht nur als einmalige Aktion in die Breaking News-Annalen eingehen …

Foto: H&M