Salvatore Ferragamo setzt auf Zitrus

SalvatoreFerragamo_01

Sustainability ist chic – das stellen auch immer mehr Luxus-Labels fest. Nun präsentiert Salvatore Ferragamo seine erste Capsule-Kollektion auf Basis von Zitrusfruchtfasern.

Audrey Hepburns zarte Ballerinas oder Marilyn Monroes sexy Pumps – für das edle Schuhwerk der Hollywood-Diven kam in den 50er Jahren nur einer in Frage: Salvatore Ferragamo! Der italienische Schuhmacher, der nach erfolgreichem Karrierestart in den USA seinen ersten Laden in Florenz eröffnete, war nicht nur ein begnadeter Handwerker und Designer, sondern auch stets auf der Suche nach zeitgeistigen Verbesserungen jeglicher Art.

Insofern hätte dem 1960 verstorbenen, experimentierfreudigen Perfektionisten der neueste Coup seiner Nachfolger gut gefallen. Denn zum Frühjahr/Sommer 2017 setzen die Florentiner auf Nachhaltigkeit mit mediterranem Flair. Die Hemden, Kleider, Hosen und Schals einer kleinen Capsule-Kollektion werden nämlich aus gepressten Orangenresten hergestellt, die in der italienischen Orangenindustrie alljährlich anfallen.

OrangeFiber_02

Möglich wurde die ökologische Inspiration durch die Zusammenarbeit mit Orange Fiber, einem innovativen Unternehmen aus Sizilien, das von Adriana Santanocito und Enrica Arena gegründet wurde. Die beiden experimentierten bereits 2012 gemeinsam mit der Polytechnischen Universität in Mailand an einer Lösung für die 700.000 Tonnen Abfall, die allein in Italien bei der Orangenverarbeitung jedes Jahr entsorgt werden müssen.

Das Ergebnis war ein weiches Material mit seidiger Haptik; die passende Pilotanlage zur Gewinnung von Zellulose aus Zitrusfrüchten wurde vor zwei Jahre in Sizilien ins Leben gerufen. Die beiden jungen Visionärinnen haben somit eine wunderbare Lösung gefunden, um die unliebsamen Reste auf elegante Weise wieder in den Warenkreislauf einzugliedern.

Die Gestaltung der phantasievoll bedruckten Stoffe übernahm das Design-Multitalent Mario Trimarchi, dessen illustre Kundschaft von Alessi über Artemide bis hin zur Mailänder Müllabfuhr reicht, und der sich für das Ferragamo-Projekt von der mediterranen Landschaft Italiens inspirieren ließ. Auch den Tag der Kollektions-Präsentation wählte das Luxus-Label aus Florenz mit Bedacht: es war natürlich der 22. April 2017, der World Earth Day.

OrangeFiber_01

Foto: Salvatore Ferragamo / Mario Trimarchi